Vorsorge &
Prävention

Allfällige gesundheitliche Probleme sind bei einer rechtzeitigen Intervention meist gut in den Griff zu bekommen bzw. ganz zu verhindern. Ein wichtiger Schlüssel dazu sind regelmäßige Auszeiten. Sei es nun von einer hohen beruflichen Belastung, privatem Stress oder um einfach einmal zur Ruhe zu kommen. Diese ganz persönliche Vorsorge zahlt sich aus und wird in unserem Haus mit speziellen Schwerpunkten unterstützt und gezielt gefördert.

Primaria Dr. Waltraud Bitterlich

Ärztliche Leitung

Unsere Präventionsprogramme

STRESSMEDIZIN

Psychische Symptome entstehen häufig aus einer nicht geglückten Verarbeitung von Stress. Die Symptome selbst verursachen wiederum destruktiven Stress, wodurch Betroffene häufig in einem Teufelskreis gefangen sind. Dieser „schlechte Stress“ (=Disstress) kann ursprünglich durch einzelne Ereignisse, oder aber -viel häufiger- anhaltende Belastungen ausgelöst worden sein. Schwierige partnerschaftliche, familiäre oder berufliche Konstellationen sind hierbei häufige Stressoren.

Unabhängig von der den Auslösern gerät die Stressverarbeitung bei Betroffenen in ein Ungleichgewicht. Das „Alarmsystem“ des menschlichen Körpers kann nicht mehr ausreichend unter Kontrolle gebracht werden. In der Folge entstehen Symptome auf verschiedenen Ebenen: das Denken wird einseitig ängstlich, besorgt, negativistisch und kommt unter Umständen nicht mehr zur Ruhe – es entsteht ständiges Grübeln und Gedankenkreisen; die Emotionen sind von Angst, Sorge, vielleicht auch Wut geprägt und können schwer kontrolliert werden – positive Gefühle treten in den Hintergrund oder verschwinden; körperlich können sehr vielseitige Symptome wie beispielsweise Herzrasen, erhöhter Blutdruck, Atembeschwerden, Benommenheit, Schwindel, Muskelverspannungen, Schmerzen, Magen-Darmprobleme, Appetitveränderungen oder Schlafstörungen auftreten.

SPORT

Bewegung und Sport sind nachweislich eine der wirksamsten gesundheitsfördernden Interventionen und nehmen in unserem Programm einen zentralen Stellenwert ein.

Die vielen Vorteile körperlicher Aktivität sind augenscheinlich. Durch den Wechsel von Anspannung und Ruhe kann der Körper wieder lernen, welches Anspannungsniveau notwendig und hilfreich ist, und die Entspannungsfähigkeit verbessert sich. Herzfrequenz und oft auch der Blutdruck werden durch regelmäßiges Training gesenkt. Die Atemtätigkeit wird ruhiger, tiefer und effizienter. Auf Magen und Darm hat Bewegung meist eine ausgleichende Wirkung. Der Geist wird wacher und klarer, kognitive Fähigkeiten und Stimmung bessern sich.

Zusätzlich zu unseren laufend verfügbaren Ausdauer- und Krafttrainingseinheiten bieten wir Ihnen im wochenweisen Wechsel Zusatzmodule für folgende Sportarten an: Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zusatzmodul Laufsport:

in 3 mal 100 Minuten erfahren und üben Sie alles, was für die regelmäßige Ausübung einer Laufsportroutine im Alltag erforderlich ist:

– Darstellung von einfachen Möglichkeiten zur Ermittlung der Trainingsbereiche  (HF)

– Lauftechnik (Laufschule, Koordination & Movement Preparation)

– Trainingsmethoden inkl. Nutzen (Dauermethode, Intervallmethode, Wiederholungsmethode etc.)

– Grundzüge der Trainingsplanung

Zusatzmodul Klettern:

Ein spielerischer Umgang mit Angst und Stress trägt entscheidend dazu bei, negative Folgen von Alltagsstress abzubauen und die Widerstandsfähigkeit gegenüber Belastungen zu stärken. Nach einer 100 minütigen Einführungseinheit (Theorie und Praxis) an unserer Boulderwand finden (bei hinreichend stabilen Verhältnissen) zwei Outdoor-Halbtagsaktivitäten im Kletterpark statt.

Achtsamkeit

Wir setzen Achtsamkeit als Regulationstechnik zur Förderung ganzheitlicher alltagstauglicher Regeneration und Steigerung psychologischer Flexibilität ein.

Unser Achtsamkeitstraining besteht aus 3 Komponenten: 1. Einfachen Meditations- und Bewegungsübungen, die die Haltung und das Gefühl von Achtsamkeit erlebbar machen, 2. Tipps zur Achtsamkeit im Alltag, 3. „Mini-Meditationen“, die eine Brücke zwischen den längeren Meditationen und der Achtsamkeit im Alltag bilden.

Neben den von unseren Achtsamkeitstrainern geleiteten Achtsamkeitseinheiten erhalten unsere PatientInnen/KlientInnen/KundInnen schriftliche Unterlagen und MP3-Dateien mit Übungen. Denn:

Je regelmäßiger und langfristiger wir uns in Achtsamkeit üben, desto positiver und nachhaltiger sind die Auswirkungen. Indem es uns gelingt, eine persönliche, alltagstaugliche Übungsroutine zu finden, die unseren Körper und Geist jeden Tag ein wenig stärkt, haben wir sehr viel erreicht.

Ernährung

Die Ernährung ist eine wichtige Säule in der Gesundheitsförderung und Gesunderhaltung. Die Schwerpunkte liegen  in den kommunikativen Maßnahmen und in einer aktiven Selbstbeteiligung der Betroffenen.  Im Gruppensetting erfahren Sie die Basics einer gesundheitsfördernden Ernährung im Zusammenhang mit Körper und Psyche. Diätologische Einzelgespräche bieten die Möglichkeit, auf individuelle Ernährungsprobleme einzugehen und lösungsorientiert an einer Optimierung zu arbeiten.  Mit praktischen Tipps und Konzepten soll die Ernährung besser gelingen.

ATMUNG

Atemtraining und verschiedene Atemübungen haben einen zentralen Stellenwert zur Förderung der ganzheitlichen Stressregulation. Atemübungen helfen beim „Entschleunigen“ und fördern die bewusste Körperwahrnehmung. Sie sind ideale Instrumente, um auch zu Hause mit einfachen Übungen einen ganzheitlichen gesundheitlichen Benefit zu erzielen.

Atemtherapie wirkt regulativ auf das Immunsystem, das vegetative Nervensystem und hilft Stresssituationen zu bewältigen.

DAS PRINZIP DER NACHHALTIGKEIT

In diesem Sinne ist es nicht unser Ziel, Ihnen in St. Lambrecht nur „eine gute Zeit“ zu bieten. Selbstverständlich setzen wir alles daran, damit Sie hier eine gute Zeit verbringen. Im Sinne Ihrer Gesundheit wollen wir aber mehr: langfristige Veränderungen ermöglichen, damit Sie ihr Leben lang mit Freude an der Verbesserung Ihrer Gesundheit weiterarbeiten können. Deshalb sind wir bemüht, Ihnen während des Aufenthaltes in St. Lambrecht ein breites Spektrum an Sportarten anzubieten, damit für Sie „genau das Richtige“ dabei ist. In unserer Pacing-Gruppe lernen Sie, das richtige Maß zu finden – im Sport wie im Beruf oder in der Familie. Achtsamkeit wird von verschiedenen, hoch qualifizierten Trainern angeboten und soll sie in Zukunft ebenso als „Lebensprojekt“ begleiten. Damit die Umsetzung gelingt, unterstützen wir sie während ihres Aufenthaltes dabei, ihr individuelles Projekt konkret zu planen und auf Schiene zu bringen.

Zögern Sie nicht länger. Nehmen sie ihre Gesundheit selbst in die Hand. Das professionelle Team der Auszeit- REHA St. Lambrecht hilft Ihnen dabei!